Freitag, 9. Januar 2015

Matcha Tee

Was ist Matcha ?
Schon vor mehr als 800 Jahren haben buddhistische Mönche Matcha entdeckt. Es diente ihnen als Meditationsgetränk.
Matcha: Die Krone des Grüntees in der Küche
Hergestellt wird Matcha Tee aus dem Bestandteilen des Grünblattes . Nach der Ernte werden die Blätter fein gemahlen, dabei werden die Stiele und Adern des Blattes nicht verwendet, so wie das bei anderen billigeren Grüntees meist ist. Die Blätter werden mit der Hand gepflückt und gedämpft, so dass alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.
Der Tee macht wach, aber nicht unruhig, wie etwa zu viel Kaffee machen kann. Außerdem ist er reich an Antioxidantien, enthält Aminosäuren, Vitamine und Mineralien.
Die Zubereitung ist einfach. Das Pulver wird mit heißem Wasser übergossen und mit einem Bambusbesen aufgeschlagen.

 In den Tee kann Honig, Zimt etc. gegeben werden, ganz nach Geschmack und Belieben. 
Das Pulver kann jedoch nach Belieben auch in andere Speisen oder Getränke mit eingerührt werden.